Beratungstermin vereinbaren.

Geld vom Staat – aber wie?

Umweltbewusste Bauherren bekommen Geld vom Staat. Grundsätzlich gilt: Je besser die Energiebilanz eines Hauses, desto attraktiver die staatliche Finanzspritze. Einen Überblick über die verschiedenen Förderprogramme zu erlangen (und zu behalten), ist allerdings gar nicht so leicht. Denn für energetische Maßnahmen stehen unterschiedliche Geldtöpfe von Bund und Ländern zur Verfügung. Gut, dass der PLANBAU-Experte zu helfen weiß.

Der bekannteste „Geldgeber“ ist sicherlich die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW), eine der führendenden Förderbanken weltweit. Mit ihrem Programm „KfW Effizienzhaus“ fördert sie KfW-Effizienzhäuser 40, 55 und 70 sowie andere Effizienzklassen vor allem durch die Finanzierung zinsvergünstiger Darlehen. Aber auch zum Beispiel das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (Bafa) unterstützt Energiesparmaßnahmen, in der Regel durch finanzielle Zuschüsse. Darüber hinaus gibt es unter bestimmten Voraussetzungen auch Zuschüsse bzw. zinsverbilligte Darlehen der Städte und Landkreise.

PLANBAU entwickelt deshalb – gemeinsam mit Ihnen – nicht nur ein stimmiges, Ihren Wünschen und Rahmenbedingungen entsprechendes Energiekonzept. Unsere Energieberater informieren Sie auch über sämtliche Angebote und Möglichkeiten, eine Förderung für Ihr Bau-oder Sanierungsvorhaben in Anspruch zu nehmen, und helfen Ihnen bei deren Beantragung und Umsetzung.